2021-05-19

Links vom 19.05.2021

  1. Ab dem 1. Juni wird es drei Monate lang an drei verschiedenen Standorten im Norden von Thüringen temporäre Coworking-Angebote geben. Den Auftakt macht ein PopUp-Coworking-Space in der ehemaligen Grundschule in Greußen im Kyffhäuserkreis. Parallel dazu steht ein Coworking-Container in Bad Tennstedt im Unstrut-Hainich-Kreis. Den Abschluss bildet ein Coworking-Container im Landkreis Nordhausen, wie die Thüringer Allgemeine berichtet. Wo dieser allerdings genau stehen wird, steht aber noch nicht fest. Verantwortlich für die drei Standorte ist das Regionalmanagement Nordthüringen, das für die Landkreise Unsrut-Hainich, Kyffhäuser und Nordhausen zuständig ist. Die drei temporären Coworking-Standorte werden in Kooperation mit der CoWorkLand eG (Disclosure: Ich bin bei der Genossenschaft angestellt.) gemeinsam umgesetzt.

  2. Trotz mehrfacher Versuche mich für das Digitalangebot der Lippischen Landes-Zeitung anzumelden, es gibt scheinbar einen Fehler mit dem Anmeldeprozess, war es mir nicht möglich diesen Artikel der Zeitung zu öffnen und zu lesen. Scheinbar hat das Coworking-Angebot des »BegaPark« in Dörentrup in Nordrhein-Westfalen Probleme. Das wäre aber eine seltsame Feststellung, startete der Coworking Space erst vor einer Woche, wie auf der eigenen Website berichtet wird. Etwas früh also, um schon von Problemen zu sprechen, denn es braucht eine gewisse Anlaufzeit, gerade in ländlichen Regionen, bis ein Coworking-Angebot entdeckt, verstanden und auch angenommen wird. Wie es dem im letzten Jahr gestarteten »Standort Kalletal« in Kalletal geht, kann ich aber nicht sagen, da sowohl die Facebook-Seite als auch die Website seit Monaten nicht aktualisiert wurden.

Zuerst erschienen in »Kremkaus Links«.


PopUp CoWorkLand Greußen Bad Tennstedt Thüringen Thüringer Allgemeine BegaPark Standort Kalletal Rural Coworking Dörentrup Kalletal Nordrhein_Westfalen Landes-Zeitung



Ihre Daten werden auf dieser Website nicht gesammelt.
Blog | RSS | Impressum